Willkommen in der Wohlfühl-Oase

Ayurveda-Massagen

Ayurvedische Massagen mit warmen Kräuterölen hüllen den ganzen Körper ein und dringen tief in die verschiedenen Gewebsschichten ein. Ayurveda-Massagen wirken entspannend, entgiftend, stärkend, lösend oder auch aktivierend. Flächige Streichungen und punktuelle Massagegriffe wirken sich positiv auf Energien, Blut- und Lymphfluss aus. Massagen sind nicht nur gesund und sinnvoll, sondern einfach purer Genuss in jeder Lebenslage!

ABHYANGA (Ganzkörpermassage)

Sanfte Ganzkörpermassage mit warmem Ayurveda-Öl, die zu einer tiefen Entspannung führt. Ausgleichend für Körper, Geist und Seele. Verleiht mehr Lebensenergie. Regeneriert, nährt das Gewebe und unterstützt die Entschlackung. Abhyanga ist gut für das Nervensystem, erhöht die Widerstandsfähigkeit und beseitigt Müdigkeit.

KALARI (Ganzkörpermassage)

Dynamische, aktivierende und zentrierende Ganzkörpermassage mit warmem Ayurveda-Öl. Belebt Haut, Muskeln, Venen, Blutkreislauf, Lymphfluss und Nervensystem. Reinigende Wirkung. Durch spezielle Griff- und Dehntechniken wird die Kraft und Beweglichkeit des Körpers verbessert. Harmonisiert die Vitalpunkte und Energiebahnen und befreit diese von Stauungen.

TIEFENGEWEBSMASSAGE (Ganzkörpermassage)

Tiefe, starke und langsame Massage mit wenig warmem Ayurveda-Öl. Ttiefer liegende Muskulatur und Fasziengewebe werden gedehnt und entspannt. Das Bindegewebe (Faszien) wird gelockert, Verklebungen gelöst und chronisch muskuläre Verspannungen verschwinden. Lebensenergie wird angeregt und muskuläres Gleichgewicht wird wieder hergestellt.

PRISHTABHYANGA (Rückenmassage)

Rückenmassage mit warmem Ayurveda-Öl. Löst Blockaden, lindert Verspannungen, Verklebungen sowie Schmerzen im Rücken und Nacken. Hilft bei Bandscheibenregeneration sowie bei Hexenschuss.
KYTTA-PLASMA (Beinwellwurzel-Paste)
Die Rückenmassage kann mit einer Kräuterauflage ergänzt werden. Die Paste wird auf die schmerzhafte Stelle aufgetragen. Wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend und abschwellend auf die Muskeln und inneren Strukturen.

PADABHYANGA (Fussmassage)

Intensive, wohltuende Massage von Füsse, Unterschenkel und Knie mit warmem Ayurveda-Öl oder Ghee. Sehr entspannend, verhilft zur Ruhe und Gelassenheit. Beseitigt Müdigkeit und Taubheitsgefühl sowie Erschöpfung. Verbessert den Schlaf und das Sehvermögen. Erdet und lindert Schwirren im Kopf. Verleiht den Füssen/Beinen Kraft, Stabilität und Weichheit.

MUK- und SHIROABHYANGA (Gesichts- und Kopfmassage)

Kopf, Gesicht, Nacken und Dekolleté sowie Schultern werden mit verschiedenen, warmen Ayurveda-Ölen massiert. Sanfte Entspannung und Regeneration. Nährt Kopf- und Gesichtshaut sowie die Sinne. Wirkt auf das zentrale Nervensystem und lindert Stress. Hilft bei Ängste, Schlafstörungen und Spannungskopfschmerzen sowie bei trockener, schuppiger Kopfhaut.

GARSHANA (Ganzkörpermassage ohne Öl)

Trockene Ganzkörpermassage mit Rohseidenhandschuhe inklusive kurze Shiroabhyanga (Kopfmassage). Wirkt wie ein sanftes Peeling. Aktiviert den Stoffwechsel und den Kreislauf sowie das Lymphsystem. Lindert Cellulite, löst Schlacken und Giftstoffe. Regt die Durchblutung an und ergibt eine rosige Haut. Hilft bei Übergewicht und bei Morgensteifigkeit. Verleiht mehr Lebensenergie.

Die Massagen dauern zwischen
50 und 90 Minuten. Dazu kommt eine Ruhephase von ein paar Minuten.

Kurzes Einführungs- und Abschlussgespräch bei jeder Massage. Dazu erhalten Sie ein Glas Wasser oder eine Tasse Tee. Bitte berechnen Sie für das Erstgespräch noch einige Minuten mehr mit ein.
Termine nur gegen Voranmeldung per Telefon oder E-Mail.

Bei Verhinderung bitte Termine spätestens 24 Std. vorher absagen (sonst muss ich Ihnen 50 % verrechnen). Ausnahmen sind Krankheit und schwerwiegende Gründe.

Schenken Sie Gesundheit und Wohlbefinden. Gutscheine für Massagen können jederzeit  bezogen werden.

Sämtliche Ayurveda-Öle, die ich verwende, sind nach den klassischen ayurvedischen Rezepten  hergestellt und mit wertvollen heilkräftigen Kräutern versetzt.

Ayurvedische Massagen sind kein Ersatz für eine ärztliche Behandlung.

In folgenden Fällen ist eine Massage nicht angebracht:

Akute (Haut) Erkrankungen, Fieber, Entzündungen, Schwangerschaft in den ersten drei Monaten, während starker Menstruation, offene Wunden, Diabetes (vorgängig mit Arzt abklären), extreme Krampfadern (Thrombosegefahr)

Bitte für nach der Kopf- oder der Ganzkörpermassage Kopfbedeckung mitnehmen, da die Haare ölig werden.

Da nach einer Massage ev. noch Ölrückstände auf der Haut sind, empfehle ich Ihnen Freizeitkleider  anzuziehen.

Bei den Ganzkörpermassagen (ausser Garshana) und bei der Gesichts/Kopfmassage wird die Gesichtshaut behandelt. Daher bitte ungeschminkt erscheinen.